Impressum Kontakt Startseite
Neues Vorgabe des Abends Spieler Termine Video Gästebuch Links Download Presse Newsletter Kontakt

Impro-Total - Was für eine Nacht!

Man nehme einfach ein paar Improspieler aus Hannover, steckt sie in die Jugendkirche, improvisiert was das Zeug hält und man hat einen genialen Improabend. Keiner von uns hat daran geglaubt das so viele Leute an diesem Abend da sein würden, aber wir wurden eines besseren belehrt. Wie viele es am Ende waren weiß kein Mensch. Die Stimmung war großartig und es ist wohl jeder ist mit einem Lächeln auf den Lippen nach Hause gegangen .
Die Moderatoren wurden mit lautem Trommelwirbel auf die Bühne begleitet. Es moderierten Tatjana und Axel, die echt Spaß an der Sache hatten.

In der Show machten wir das Publikum heiß auf mehr. In kurzen knackigen Spielen zeigten Sveja, Franzel, Tanja, und Sebastian von der 5ten, Johanna und Steffi von Hirn&Hand was eine Show so haben muss. Da gab es den Saunabau mit der Kettensäge. Ein horrormässiges Erstes Mal in der Tanzschule. Auch endlich erfunden, wurde eine Sarg- Zubehör Abteilung. Das man Angst vor Hamstern hatte, braucht man an dieser Stelle nicht zu erwähnen.

Nach einer kurzen Pause, die das Publikum auch vor lauter Lachen brauchte, ging es weiter mit einer Langform. Eine tragische Geschicht: Wallenstein (Thomas 5te) ist 98 Jahre und arbeitet als Totengräber. Sein Chef (Sebastian 5te) engagiert einen Aufbautrainer (Ben 5te) der ihm helfen soll schneller zu werden. Die Geschichte spitzt sich zu, als er den Auftrag bekommt seinen alten Kameraden (Christoph Hirn&Hand) aus dem Krieg zu begraben. Wallensteins Frau (Annika 5te) versteht ihren Mann einfach nicht. Denn sein größter Wunsch ist es den Bosten Marathon mitzulaufen. Die Frau des verstorbenen Kamaraden (Tanja 5te) findet Wallenstein aber so nett, das sie ihm einen Korb mit Gummibärchen schenkt. Was sie und viele nicht wissen ist, das Wallenstein diese Dinger hasst. So das war die Gegenwart, dann spielten wir wie es dazu gekommen war ! Also die Vergangenheit. Tja und alles muss ein Ende haben. In diesem Fall ist das die Zukunft. Da wir diese Langform recht kurz spielten, haben wir noch ein paar Szenen zum Thema WM 06 dargeboten.

   

Es musste natürlich eine zweite Pause geben, sonst wären die Zuschauer lachend vom Stuhl gefallen. Zu guter letzt gab´s ein sportliches Match moderiert von Franz-Rüdiger.

Zwischen den Mannschaften "Die Schlümpfe"( Axel, Ben 5te und Knut Boheme&Bohei) und den "Orgelpfeiffen" (Vasi Impro al dente, Heiko Hirn&Hand und Shwan), die sich beide nichts schenkten, ergaben sich wilde Szenen. Auf der Suche nach dem heiligen Gras, kam man über Scheidungsfeierlichkeiten sogar bis zum Höllentor und fand am Schluß zwei gleichstarke Sieger. Nur für die Statistik: Endstand war 11:11.

Der offizielle Teil endete mit vielen Danksagungen, an alle die mitgemacht und geholfen haben (Oscar´s &Co). Dann ging es zur heißen Schlacht am noch heißeren Büffet mit Chilli con Carne, Brötchen und viiiiel zu Trinken!! Inzwischen schlug die Turmuhr schon zur Geisterstunde.
Weil viele Besucher vom Impro nicht genug bekamen, legten wir noch einen oben drauf und forderten zum nächtlichen Mitmachimpro auf.

Alles in allem ein Abend von dem man noch in den Geschichtsbüchern des Impros lesen wird!
Wir jedenfalls freuen uns schon auf die nächste Impro Total Nacht in der Jugendkirche.
Danke an alle die dabei waren und dies alles möglich machten.

25. Mai 2007